Eine persönliche Erinnerung von Regina aus dem Rother Team

Man hört mir meine Allgäuer Wurzeln gleich an. Ich rede gerne in meinem Heimatdialekt und erzähle voller Stolz, dass ich gebürtig aus dem Allgäu, genauer gesagt aus dem Ostallgäu, stamme. Den kleinen Weiler, in dem ich ganz idyllisch mit meinen lieben Eltern und drei tollen Geschwistern auf dem Bauernhof aufwachsen durfte, kennt man eher nicht. Zur genauen Verortung erkläre ich dann immer, dass der besagte Ort in der Nähe von Füssen liegt, also gleich ums Eck vom berühmten Schloss Neuschwanstein. Dann geht jedem gleich ein Lichtlein auf und jeder hat das prächtige Märchenschloss vor malerischer Bergkulisse vor Augen.

******************************************

Kindheitserinnerungen an Neuschwanstein

Von Kindheitstagen an wusste ich, wer König Ludwig war und ich liebte den Zauber und das Mysterium rund um ihn und sein Märchenschloss. Auf dem Weg nach Füssen staunte ich jedes Mal, wenn das Schloss im Blickfeld auftauchte, wie eingemeißelt. Noch heute erinnere ich mich an meine erste Schlossführung als kleines Mädchen. Dann blitzen stille Momentaufnahmen auf, dann sehe ich den edelsteinbesetzten Schwan, die beeindruckende Küche mit ihren schweren Kupfertöpfen und die majestätische und riesige Badewanne vor mir. Meine Mama erzählt gerne, dass ich noch Wochen danach mit ihr »Königsküche« spielen wollte und mir solch eine Badewanne vom Chirstkind gewünscht hatte.

******************************************

Auf den Spuren König Ludwigs II.

Ob als Schulausflug, im Rahmen vom Ferienprogramm oder mit Freunden und Urlaubsgästen – ich weiß schlussendlich gar nicht, wie oft ich schon mit großen Augen vor dem Schloss Neuschwanstein stand. Der klassische und direkte Weg führt natürlich auf dem kurzen Fußweg von Hohenschwangau aus durch den Wald hoch zum Schlosstor. Als Kind kam mir der Fußmarsch ewig vor, ich wollte wenigstens nur ein einziges Mal mit der Kutsche hochgebracht werden. »Das ist doch was für die Touris…«, lächelten meine Eltern dann immer nur. Weiter als in den prächtigen Innenhof oder bis zur berühmten Marienbrücke reichten unsere »Wanderungen« damals nie. Uns Ostallgäuern war da dann schon immer viel zu viel los.

******************************************

Wandern rund ums Märchenschloss

Nicht umsonst ist Neuschwanstein ein Magnet für Besucher aus aller Welt. Auch uns Einheimische zieht der Prachtbau und seine Geschichte magisch an. Die wahre Schönheit und der wahre Bann geht vor allem auch von der wildromantischen Natur meiner unvergleichlichen Heimatregion aus. Abseits des Schlösserturbels, in unmittelbarer Umgebung, gibt es so viele, auch stille, Wanderrouten zu entdecken. Ob romantische Spaziergänge am Alpsee oder Schwansee entlang, genussvolle Wandertouren zur Bleckenau, der Jagdhütte von Ludwig II. oder auf die Kenzenhütte, leichte bis ansprucksvolle Bergtouren auf den Tegelberg oder den Säuling – die Auswahl ist groß und abwechslungsreich.

******************************************

Meine Buchtipps und Lieblingstouren rund um Neuschwanstein

Lieblingstour 1: Neuschwanstein und Alpsee

Das Märchenschloss König Ludwigs II. zählt zu den herausragenden Touristenattraktionen nicht nur im Ostallgäu, sondern ganz Deutschlands. Zu Füßen bettet sich der malerische, fast zwei Kilometer lange Alpsee in eine waldausgekleidete Wanne und komplettiert im Zusammenspiel mit der Bergkulisse die vollendet kitschige, romantisch verklärte Szenerie. Aber wer möchte sich dagegen wehren: Es ist wirklich wunderschön hier, nur halt nicht ganz einsam. Unser Tourentipp führt von Hohenschwangau aus rund um den Alpsee. Die ausführliche Tourenbeschreibung findet ihr in unserem Rother Wanderführer »Allgäu 2. Ostallgäu und vorderes Lechtal«.

******************************************

Lieblingstour 2: Von Füssen zum Alatsee und zum Lechfall

Auf stillen Pfaden zu einem verträumten Waldsee. Die Stadt Füssen, wunderschön am Lech und am Übergang der hohen Berge ins Alpenvorland gelegen, blickt auf eine über 2000-jährige Geschichte bis zu den Römern zurück. Die heutige charmante Altstadt ist zwar fest in Touristenhand, aber dennoch geht es recht entspannt zu in den schmalen Gassen, die vom Hohen Schloss überragt werden. Von dessen Mauern bietet sich ein prächtiger Rundumblick über die Stadt, Lech und Berge. Von Füssen führt ein reizvoller und sehr stiller Waldweg hinauf zum wunderschönen, geheimnisumwitterten Alatsee. Zwei weitere idyllische Seen im Faulenbachtal sowie der beeindruckende Lechfall machen diese Wanderung zu einem besonderen Erlebnis. Die ausführliche Tourenbeschreibung findet ihr in unserem Rother Wanderbuch »Leichte Wanderungen Allgäu mit Kleinwalsertal und Tannheimer Tal«.

******************************************

Aus dem Familienalbum:
Mama-Tochter-Bergtour auf den Tegelberg, 1881 m (Ammergauer Alpen)

Lang ist es her, schon über 10 Jahre, als mich meine Mama bei einem meiner Wochenendbesuchen daheim im Ostallgäu in der Früh weckte und meinte »Heut gehen wir auf den Tegelberg!«. Da Mama Christl schon die Rucksäcke und Brotzeit gepackt hatte, musst ich mir nur noch die Wanderschuhe schnappen. Zum Ausgangspunkt an der Tegelbergbahn brauchen wir von »daheim aus« nur ein knappes Viertelstündchen und so konnten wir schon zeitig loswandern.

Wir nahmen den Weg über die Pöllatschlucht und konnten ganz ohne Besucherandrang von der Marienbrücke aus das Schloss Neuschwanstein im Morgenlicht bewundern. Beim Aufstieg erhaschten wir immer wieder schöne Ausblicke auf den Alpsee, die Märchenschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau und auf Füssen und den Forggensee. Nach dem wir oben am Gipfel ankamen, kehrten wir erst mal im Tegelberghaus ein und stärkten uns mit Speckknödel-Suppe und einem kühlen Weizen. Der krönende Abschluss dieser gemeinsamen Tour war der Sprung in den kühlen Illasbergsee. Mama, so schön wars!

*************************************************

Ihr wollt auch mal auf den Tegelberg und den Wahnsinnsblick auf den Forggensee und über das Ostallgäuer Voralpenland genießen? Dann stöbert doch mal durch diese Tourenführer und entdeckt eure persönliche Lieblingsroute:

Rother Wanderführer »Allgäu 2. Ostallgäu und vorderes Lechtal«
Rother Wanderbuch »Seilbahn-Wanderungen Allgäu«
Rother Wanderbuch »Panoramawege und Aussichtsberge Allgäu«.

*************************************************

Neugierig auf weitere Touren aus unserem Rother Team?
>> Dann könnt Ihr hier in der Rubrik Team on Tour weiterlesen.<<

Autor

Regina ist im Rother Bergverlag im Bereich Marketing tätig und lebt mit ihrer Familie im wunderschönen Chiemgau. Da Mama und Papa gerne wandern und viel in den Bergen unterwegs sind, müssen auch Feline und Alma mit. Die beiden Mädels lieben vorallem abenteuerliche Steige und nicht zu schwierige Kraxeleien, Forststraßen sind eher doof. Regina ist am liebsten auf stillen Wegen und vergessenen Gipfeln unterwegs und hat immer einen Gipfelschnaps im Rucksack verstaut!

Kommentarfunktion deaktiviert