Das neue »Handbuch Pilgern« von Cordula Rabe ist da! Ein praktischer Ratgeber für die Planung, mit Packlisten und mit Tipps für unterwegs. Vor allem aber ein Mutmacher – für alle, die zum ersten Mal pilgern wollen, die nicht wissen, ob sie es schaffen, oder die unterwegs Zuspruch brauchen.

******************************************

Und das sagt die Autorin:

»Freiheit. Das ist das Erste, was mir zum Thema Pilgern einfällt. Bei keiner anderen Art des Reisens empfinde ich eine so intensive Ungebundenheit wie beim Pilgern. Den Rucksack auf dem Rücken, den Weg vor mir und nichts, was mich bremst: keine Autopanne, kein verspäteter Zug, kein Warten auf den Bus.

Die materiellen Bedürfnisse reduziert auf ein paar Kilo Gepäck, am Ende des Tages eine Dusche, ein Bett, etwas zu essen. Mehr brauche ich nicht. Ansonsten darf ich einfach nur wandern, die Natur genießen und auf die immer wieder überraschenden, spannenden, inspirierenden Begegnungen mit anderen Pilgern neugierig sein. Das erleben zu dürfen, erfüllt mich jedes Mal von Neuem mit großer Dankbarkeit.

Dieses Gefühl hat auch 20 Jahre nach meiner ersten Pilgerwanderung nichts an Intensität verloren. Es packt mich bei jedem Weg. Allein dieser Moment vor dem ersten Schritt: Der Weg ist vorgegeben und doch führt er ins Ungewisse. Es ist wie ein Buch aufzuschlagen, dessen Geschichte ich noch nicht kenne – weil ich sie in den folgenden Tagen und Wochen selbst schreiben werde.

»Pilgern ist mehr als nur zu reisen. Es ist ein Lebensgefühl. Wer es einmal erlebt hat, die oder den lässt es nicht mehr los.«

»Mit diesem Handbuch möchte ich vor allem all jene, die noch unschlüssig sind, ob sie eine Pilgerwanderung wirklich schaffen, ermuntern, dieses großartige Abenteuer zu wagen. Es müssen ja nicht gleich hunderte von Kilometern sein. Pilgern ist keine Frage der Quantität, sondern der Qualität. Durch den Jakobsweg sind zahlreiche Pilgerwege in vielen Ländern aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht. Wer möchte, kann vielerorts direkt vor der eigenen Haustür starten. Es braucht nur den ersten Schritt dafür.«

Viele Grüße sendet
Cordula Rabe

Altea, Spanien, im Sommer 2021

******************************************

Wissen & Praxis
Handbuch Pilgern
planen – packen – pilgern
ISBN 978-3-7633-6106-9
12.90 € (D)

>> Mehr zum Buch. <<

******************************************

Blick ins »Handbuch Pilgern«:

******************************************

Cordula Rabes Credo:
»Es gibt kein richtiges oder falsches Pilgern, sondern nur eines mit viel Leidenschaft und Freude an der Sache.«

»Mein eigenes Dorf« ©Foto: Cordula Rabe
»Mein eigenes Dorf« ©Foto: Cordula Rabe

Zu diesem Foto sagt Cordula, die mit Nachnamen Rabe heißt: »Das kleine Dorf ›Rabé de las Calzadas‹ liegt auf der Meseta am Camino Francés, kurz hinter Burgos. ›Calzada‹ geht auf die Römerstraßen zurück, die später auch von den Pilgern genutzt wurden. So wurden Begriffe wie »Calzada« oder »Camino« bereits zum Synonym für Pilger- bzw. Jakobsweg. So könnte man also ›Rabé de las Calzadas‹ frei mit ›Rabe am Jakobsweg‹ übersetzen. Für mich ist es immer wieder ein besonderer Moment, das Ortsschild zu passieren.«

Mehr über die Jakobswege in Spanien findet ihr auf Cordulas Blog: cordularabejakobsweg.wordpress.com/

*************************************************

Unsere Buchtipps:

>>Hier findet Ihr eine Übersicht über alle unsere Pilgerführer.<<

******************************************

Ihr seid auf der Suche nach weiteren Inspirationen?
Cordula Rabe hat noch einen weiteren wertvollen Artikel auf unserem Wanderglück-Blog verfasst. Diesen möchten wir Euch unbedingt auch ans Herz legen:
»Vom Camino für Corona lernen – mit Pilgerspirit durch die Pandemie«. Zum Artikel.

******************************************

Autor

Regina ist im Rother Bergverlag im Bereich Marketing tätig und lebt mit ihrer Familie im wunderschönen Chiemgau. Da Mama und Papa gerne wandern und viel in den Bergen unterwegs sind, müssen auch Feline und Alma mit. Die beiden Mädels lieben vorallem abenteuerliche Steige und nicht zu schwierige Kraxeleien, Forststraßen sind eher doof. Regina ist am liebsten auf stillen Wegen und vergessenen Gipfeln unterwegs und hat immer einen Gipfelschnaps im Rucksack verstaut!

Kommentarfunktion deaktiviert