#wanderglück – Frühlingsziele

Auch im Frühling lässt es sich wunderbar wandern. Während in den Alpen noch der Schnee in den Bergen glitzert, kann man im Süden schon Wärme und Blütenbracht genießen. Perfekt für einen Wanderurlaub.

Mark Buzinkay schreibt für Euch über sein Frühlingswanderglück auf Zypern:

Zypern: Über die Troodos Berge in wenigen Etappen

Ein Gastbeitrag von Mark Buzinkay vom Blog http://www.super-gsi.net/

Kieferwälder bei Troodos

Zypern ist nicht nur für den Badeurlaub gut: wer Wandern liebt, kann auf Zypern vielfältige Ausflüge unternehmen und dabei die Insel von seiner inneren Seite kennenlernen.

Seit zwei Stunden warte ich darauf, dass die dichten, dunklen Wolken endlich ihr Wasser ablassen. Ich beeile mich, denn das kleine Bergdorf Troodos ist nicht mehr weit entfernt, aber der Wind pfeift und die Temperaturen bewegen sich um die 5° C. Das hätte ich im Mär z eigentlich nicht erwartet. Dieser Kälteeinbruch kommt überraschend, war ich doch die Tage zuvor noch im Meer an einer türkisblauen Bucht, ganz alleine. Gut, dass ich mein Regenzeug und meine Wollmütze mithabe, denke ich mir, und einen Moment später schüttet es wie aus Kübeln. Mir gelingt der Sprung unter ein Dach und ich warte mal ab.

 

 

Herrliche Buchten auf der Akamas Halbinsel

Etwas später, am Nachmittag, kommt das für den März typische Zypern-Wetter zum Vorschein: blauer Himmel mit milden Temperaturen. Die Luft ist herrlich frisch und ich mache mich wieder auf den Weg gegen Osten, über die Bergkette Richtung Agros. Die Wälder duften nach Kiefern und der Ausblick vom Kamm gegen Norden ist weit. Wieder bin ich allein unterwegs. Auf manchen Abschnitten ist mit keinem Wanderverkehr zu rechnen, und dann wieder sind ganze Gruppen unterwegs, wie kürzlich beim Kaledonia Wasserfall. Eine beliebte Route, kann man doch am Ende in ein Fischrestaurant einkehren. Hier in den Kieferwäldern von Troodos bekomme ich Ausblicke und Naturerlebnis umsonst.

Wie ich einige Wochenenden später feststelle, Zypern hat – was Bergwandern betrifft – doch mehr zu bieten als von mir ursprünglich angenommen.

 

In der Avakas Schlucht

Viele Pfade sind schön angeschrieben und perfekt ausgebaut, und wer Lust auf mehr hat, kann auch den Europäischen Weitwanderweg E4 (ca. 530 km in Zypern, mehr dazu hier) in Angriff nehmen. Am Abend plane ich in meiner Unterkunft die Tour für den nächsten Tag. In der Nähe bietet sich eine Wanderung zu den historischen, venetianischen Brücken an, oder ich mache mal eine kulinarische Reise durch die in den Bergen idylisch gelegenen Dörfer. Da das Wetter für die nächsten Tage noch heißer angesagt ist, bleibe ich am Ende in der Gegend um Troodos und erkunde den Wanderweg um die Feuerbeobachtungsstelle Madari, eine wunderschöne, raue Bergregion. Cape Grecko mit seinem herrlichen Stränden muss doch noch ein paar Tage warten. Da ich ohne Auto auf die öffentlichen Busse angewiesen bin, möchte ich so wenige Stunden wie möglich in diesen verbringen. Zypern hat viel zu bieten, und für mich als Bergfreund mehr als gedacht. Ich komme gerne wieder!

 

Für alle, die Lust bekommen haben ihren Wanderurlaub auf Zypern zu verbringen bietet der gerade frisch als Neuauflage erschienene Wanderführer „Zypern · Süd & Nord“ 50 Touren über die gesamte Insel verteilt. Der Wanderführer bietet zu allen Wanderungen zuverlässige Beschreibungen, GPS-Daten, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile.
ISBN 978-3-7633-4271-6
14,90 Euro [D] • 15,40 Euro [A]

Gleich reinblättern >>
Zum Buch >>

 

 

 

 

Mehr #wanderglück-Frühlingsziele

 

Neu Rother Wanderführer Malta – Gozo

Felsige Küsten, karstige Landschaften, üppig blühende Täler und ein tiefblaues Mittelmeer – Malta, Gozo und Comino sind ein Inselarchipel voller Kontraste. Quirlig und bunt sind die Fischerdörfer und die Hauptstadt Valletta, ruhig und erholsam die weitläufigen Landschaften.

Ruhige Pfade führen zu den berühmten Weltkulturerbestätten, zu vorgeschichtlichen Tempeln, barocken Kirchen und trutzigen Festungsanlagen. Die Touren entlang der imposanten Klippen bieten atemberaubende Ausblicke – und herrliche Bademöglichkeiten an entlegenen Stränden.

ISBN 978-3-7633-4516-8,     14.90 (D)/15.40 (A)

 

 

Aktuelle Neuauflage Rother Wanderführer Korfu

Korfu ist die grünste Insel Griechenlands und zum Wandern einfach traumhaft: Wildromantische Küste, Mischwälder und Olivenhaine laden zu ausgedehnten Touren ein, traumhafte Strände und Buchten zur willkommenen Badepause.

Die Touren verlaufen auf historischen Pfaden und stillen Wegen zu abgelegenen Badebuchten, durch ein üppig grünes Hinterland und zu urigen Bergdörfern. Auch so mancher Gipfel lässt sich besteigen, was mit atemberaubenden Panoramablicken belohnt wird.

ISBN 978-3-7633-4371-3,     14.90 (D)/15.40 (A)

 

Aktuelle Neuauflage Rother Wanderführer Kreta

Wandern in den Bergen, wohnen am Meer! Kreta ist ein ideales und ausgesprochen facettenreiches Wanderrevier. In weiten Teilen zeigt sich die Insel wild und ursprünglich.

Der Rother Wanderführer „Kreta“ stellt 65 Touren vor – von  gemütlichen Touren durch das Hügelland mit Weinbergen und ausgedehnten Olivenhainen bis zu aussichtsreichen Gipfelzielen. Imposante Canyons können durchquert und versteckte Tropfsteinhöhlen erkundet werden. Küstentrails führen zu stillen Badebuchten – und was gibt es Schöneres, als nach einer Wanderung ins kühle Nass zu springen?

ISBN 978-3-7633-4442-0,     14.90 (D)/15.40 (A)

 

 

Lanzarote App_BildInselträume in der Rother Touren App

Viele Rother Wanderführer gibt es auch als mobile Guides in der Rother Touren App für iPhone und Android.
Infos zur Rother Touren App hier.

Aktuell z.B. neu erhältlich: Algarve
53 Touren entlang der Sonnenküste Portugals, in das blumenreiche Hinterland und durch beschauliche Flusslandschaften. € 9,99

… und wer sich jetzt zum kostenlosen Rother-Newsletter anmeldet bekommt den Guide „Inselwandern“ in der Rother Touren App geschenkt! Der Guide enthält eine Best-of-Auswahl von Traumtouren auf den schönsten Urlaubsinseln.