Und mit ihm lüften wir ein paar Fakten und Geheimnisse rund um die rote Wanderführer-Reihe!

Liebe Rother-Fans,

wir dürfen eine eindrucksvolle Zahl verkünden: Soeben ist der 400ste Band in unserer Reihe der Rother Wanderführer erschienen! Das heißt, unsere »rote Reihe« umfasst jetzt 400 lieferbare Titel!! Also: 400 verschiedene Wanderziele!!!

Wir müssen schon zugeben: das erfüllt uns mit Stolz! 400 Titel – eine so umfangreiche Reiseführer-Reihe gibt es nirgendwo sonst!

Ob Ihr nun im »Karwendel« wandern wollt oder in der »Eifel«, ob Ihr in »Albanien« unterwegs sein wollt oder auf den »Annapurna Treks«, ob Ihr lieber den »Spanischen Jakobsweg« erwandert oder die Alpen von »Salzburg nach Triest« überquert – wir haben sie alle! Die Ziele in unserer Wanderführer-Reihe sind sehr vielfältig und fast gibt es schon kein Gebiet mehr, für das es keinen passenden »Rother« gibt. Na gut, jetzt übertreiben wir vielleicht ein bisschen. Aber die 400 beflügelt uns zu neuen Superlativen – und unsere Freude über diese stattliche Zahl ist einfach groß!

******************************************

Macht ganz schön was her: Die Reihe der Rother Wanderführer!

Macht ganz schön was her: Die Reihe der Rother Wanderführer! ©Foto: Rother Bergverlag
Macht ganz schön was her: Die Reihe der Rother Wanderführer! ©Foto: Rother Bergverlag

Keine 400, aber 20 Fakten (und ein paar Kuriositäten) über die Rother Wanderführer verraten wir Euch hier:

  1. 400 Titel in einer Reihe – das findet Ihr nur bei uns. Die »Rother Wanderführer« sind die umfangreichste Reihe im deutschsprachigen Reiseführermarkt!

  2. 48 Länder weltweit decken die Rother Wanderführer ab (davon 33 in Europa inklusive Vatikanstaat und Andorra, 7 in Amerika, 4 in Asien und 2 in Ozeanien).

  3. Der erste Rother Wanderführer erschien 1985 mit »Rund um die Zugspitze« – diesen Band gibt es bis heute (natürlich in aktueller Auflage).

  1. In den ersten Jahren gab es ausschließlich Alpen-Regionen bei den Rother Wanderführern – ganz getreu der Tradition eines »Bergverlags«.

  2. In den frühen 1990er-Jahren wurde die Reihe zügig um Deutschland-, Europa- und Inselziele erweitert. Bis heute sind darunter Topseller wie »Korsika«, »Mallorca« oder »Madeira« – einige von ihnen bereits in mehr als 20. Auflage lieferbar!

  3. Das charakteristische Rot hielt erst mit den Rother Wanderführern Einzug im Verlagsprogramm. Davor war kein Buch bei Rother rot.

  4. Bereits 2007 wurde die Reihe mit dem begehrten ITB BuchAward ausgezeichnet!

  1. Die Rother Wanderführer haben eine riesige Fangemeinde! Danke, liebe WanderInnen, für Eure Treue und Eure Begeisterung!

  2. Unsere AutorInnen sind absolute Kenner »ihrer« Gebiete: entweder leben sie vor Ort oder sie reisen seit vielen Jahren immer wieder dorthin. Jede Wanderung wandern sie Schritt für Schritt ab – teilweise mehrfach, um die schönsten Varianten zu entdecken.

  3. Alle Rother Wanderführer bieten Touren für jedes Können und jeden Geschmack: Sie überzeugen durch eine überlegte Tourenauswahl und ein breites Spektrum an Tourenvorschlägen – von leichten Genusswanderungen bis zu anspruchsvollen Touren.

  4. Nichts Wesentliches weggelassen, alles Wichtige drin: Die Wanderungen in den Rother Wanderführern sind zuverlässig und übersichtlich beschrieben.

  5. Nie wieder verlaufen: GPS-Daten für alle Touren zum Download.

  6. Handlich, kompakt und mit abriebfestem Umschlag: So ein Wanderführer passt in jede Rucksacktasche und überlebt auch etwas feuchtere Witterung.

  7. Ihr macht Urlaub auf »Hawaii«? Ihr wollt nach »Peru«? Oder nach »Masuren«? Bei uns findet Ihr exotische (Fern)-Ziele, die kaum woanders zu haben sind.

  1. Ihr wohnt in »Leipzig«? In »Dachau«? In »Graz«? Auch für direkt vor Eurer Haustür findet Ihr bei uns sicher den passenden Wanderführer.

  2. 1.300 km ist der weiteste Weg, den man mit einem Rother Wanderführer zurücklegen kann: Die »Alpenüberquerung Wien – Lago Maggiore« erstreckt sich über 70 Tagesetappen. Wer den Alpenbogen komplett machen möchte, kann sich auf weitere 900 km und 65 Etappen auf die »GTA« machen – und kommt direkt am Mittelmeer raus.

  1. Auch für Extrafaule haben wir etwas geboten: Die kürzeste Tour mit nur 1,2 Kilometern findet sich im Rother Wanderführer »Peloponnes«. Sie führt entlang der Giolava-Lagune – bei einer Gehzeit von nur 20 Minuten.

  2. Das Höchste der Gefühle mit einem Rother Wanderführer erreicht Ihr auf 6.310 Metern. Und zwar auf dem Chimborazo im Wanderführer »Ecuador – Galapagos«.

  3. Der absolute Tiefpunkt findet sich im Wanderführer »Israel«: Zwei Wanderungen führen auf 370 Meter unter dem Meeresspiegel (Tour 20 »Ein Gedi National Park« und Tour 22 »Wadi Ze´elim«).

  4. Wir können auch digital: die Rother Touren App, basierend auf den Wanderführern (hat die 400 zwar noch nicht voll, ist aber trotzdem total praktisch).

*************************************************

Eine Frage zu den Rother Wanderführern blieb unbeantwortet? Eine Emotion unausgesprochen?
Schreibt uns: marketing@rother.de!

Wir freuen uns über Eure Fragen und Eure Erlebnisse mit unseren Rother Wanderführern!

*************************************************

Und welcher ist nun der 400ste Rother Wanderführer?
… die »Lüneburger Heide«!

Mit dem Rother Wanderführer »Lüneburger Heide« ist soeben der 400ste Band in der Reihe erschienen. Er stellt in der bewährten Rother-Qualität die 50 schönsten Heide-, Wald- und Flusswanderungen in dieser Region vor – mit zuverlässigen Wegbeschreibungen, Wanderkärtchen und GPS-Daten zum Download.

Lest hier mehr zu diesem nagelneuen Wanderziel:
>> zum Artikel »Lüneburger Heide – Wandern im Honigland«!

*************************************************

Ihr seid auf der Suche nach weiteren Insider News? Dann werft einen Blick auf die spannende Geschichte unseres Verlags. Außerdem stellen wir euch interessante und auch lustige Zahlen und Fakten vor. Stöbert gleich hier in unserem Archiv und entdeckt so einige Publikationen, über die wir heute schmunzeln.

>> Gleich hier in Inside Rother weiterlesen.<<

Autor

Bettina ist im Rother Bergverlag für Presse und Marketing zuständig. Als Münchnerin ist sie liebend gern in den Münchner Hausbergen unterwegs, da diese nicht nur schnell erreichbar, sondern perfekt für eine kurze Auszeit sind - sei es auf einer kleinen Feierabendtour oder auf einem ausgedehnten Hütten-Wochenende. Doch auch die Kombination aus Bergen und sonnigem Süden findet sie ziemlich reizvoll. Denn was ist schließlich schöner, als während oder nach einer Wanderung ins kühle Nass zu springen!

Kommentarfunktion deaktiviert