#wanderglück(s)-Geschichten aus dem Bergverlag

#wanderglück(s)-Geschichten aus dem Bergverlag

Heute teilt unsere Pressefrau Bettina ihr #wanderglück mit uns:

Bettina_Wanderung bei Bad Reichenhall_1982

 

 

 

 

 

 

 

 

Bettina_Auf dem Weg zum Straubinger Haus_1982

»Meine Eltern LIEBTEN Wanderurlaube und meine Schwester und ich also auch. Vor allem die Aussicht auf eine zünftige Brotzeit trieb uns an. Mein Papa sagte immer:
“Setz den Kindern einen Rucksack auf und tu ihnen ein paar Wurschtsemmeln rein und es geht wie von allein den Berg hoch.”

Was soll ich sagen: es hat immer gewirkt. Heute finde ich auf einer Bergtour einen aufregenden Weg und ein schönes Panorama zwar auch nicht ganz unwichtig, aber eine gescheite Brotzeit ist und bleibt ein wichtiger Fixpunkt. Und jedes Mal bewahrheitet es sich wieder: in den Bergen schmeckt es einfach besser!«

Habt Ihr auch noch eine Geschichte über Euer #wanderglück? Schickt uns Euer Bild und Eure Erinnerung auf www.wanderglueck.rother.de.

 

 

 

Bild 1: Wanderung bei Bad Reichenhall, 1982
Bild 2: Auf dem Weg zum Straubinger Haus, 1982

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Weg zum Straubinger Haus, 1982


Comments are closed.
Facebook