Tag

deutschland

Browsing

Ob für einen entspannten Urlaub oder längeren Tagesausflug – auch in Deutschland gibt es sie: Ruhige Wandergebiete, stille Ziele in der Natur abseits vom Trubel, in denen sich traumhafte Wanderungen und Genusstouren unternehmen lassen. Während in den Alpen der letzte Schnee schmilzt, kann man hier schon im Mai und zu Pfingsten wunderschöne Streifzüge unternehmen.

Unsere Autoren, die ihre jeweilige Gegend bestens kennen, haben für euch die jeweils schönsten Touren zusammengestellt, so dass ihr nur noch den Rucksack schnüren und loswandern müsst. Und für die ganz Lesefaulen: einfach die GPS-Tracks der Touren in den ruhigen Wandergebieten in Deutschland runterladen und nachlaufen.

Rhön – im Land der weiten Fernen … und der Schafe

Ruhige Wandergebiete in Deutschland: Rhön
Ruhige Wandergebiete in Deutschland: Rhön © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«

Ob von Großstädten wie Frankfurt, Fulda oder der näheren Umgebung: Die Rhön ist ideal für Wandertouren und eines der schönsten Wandergebiete Deutschlands. Bergkuppen mit weiten Ausblicken, ruhige Wälder, naturbelassene Flüsse und blühende Wiesen – hier im Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Bayern und entlang des »Grünen Bands«, der einstigen innerdeutschen Grenze, laden Naturparadiese mit etlichen Kilometern an Wanderwegen zum Entdecken ein. Dabei gibt es so manche Überraschung: Schon einmal versteinerte Saurierfährten gesehen? Selbst exotisch anmutende Orchideen kann man hier finden. Und in malerischen Fachwerkdörfern lässt es sich wunderbar einkehren, dabei geht es überall ruhig und gemütlich zu.

  • Bachlauf © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
    Bachlauf © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
  • Typisches Fachwerk © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
    Typisches Fachwerk © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
  • Rhön-Idylle © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
    Rhön-Idylle © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
  • Holzwege © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
    Holzwege © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
  • Echter Fels © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
    Echter Fels © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
  • Gipfelkreuz © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«
    Gipfelkreuz © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«

Die schönsten Wanderungen haben unsere beiden Autoren Daniela Knor und Torsten Bieder für euch zusammengestellt. Gemeinsam haben die beiden Torstens Heimat beim Wandern für sich wiederentdeckt, und daraus ist der aktuelle Rother Wanderführer entstanden. So könnt auch ihr dieses ruhige Wandergebiet für euch entdecken und – zum Beispiel auf der Tour 32 im Dreiländereck zum Schwarzen Moor – auch die knuffigen Rhönschafe vom Spiegelshof kennenlernen. Daniela und Torsten stellen sie euch auf ihrem Blog sehnsuchtrhoen vor.

Röhnschafe
Rhönschafe © Daniela Knor und Torsten Bieder, Rother Wanderführer »Rhön«


Im Rother Wanderführer »Rhön« stellen die beiden Autoren 60 Wanderungen detailliert und mit allen Infos vor. Dazu gibt es viele Tipps zu Sehenswürdigkeiten. Kartenausschnitte sowie aussagekräftige Höhenprofile machen alle Touren leicht und sicher nachvollziehbar. GPS-Tracks stehen zum Download bereit.


Hallertau – viel mehr als Hopfen und Spargel!

Hallertau
Ruhige Wandergebiete in Deutschland: Hallertau © Joachim Burghardt, Rother Wanderbuch »Hallertau«

Dass die Hallertau das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt ist, weiß zumindest in Bayern jedes Kind, und auch der Spargel aus Schrobenhausen ist weit über die Grenzen des Landes berühmt. Die Hallertau als Wandergebiet ist dagegen noch weitgehend unbekannt – zu Unrecht, wie unser Autor Martin Burghardt im neuen Rother Wanderführer Hallertau anschaulich beweist!

  • Hopfenfelder © Joachim Burghardt
    Hopfenfelder © Joachim Burghardt
  • Abschalten © Joachim Burghardt
    Abschalten © Joachim Burghardt
  • Kleine Kapelle © Joachim Burghardt
    Kleine Kapelle © Joachim Burghardt
  • Biergarten © Joachim Burghardt
    Biergarten © Joachim Burghardt
  • Ruhiges Wandergebiet © Joachim Burghardt
    Ruhiges Wandergebiet © Joachim Burghardt
  • Perfekt für Familien © Martin Burghardt
    Perfekt für Familien © Martin Burghardt

Zwischen endlosen Hopfenfeldern dahinzuschlendern – ab Mai, wenn sich die frischen hellen Triebe nach oben recken, bis in den August, wenn die dunkelgrünen Kletterpflanzen in voller Größe und Pracht dastehen – das muss man einmal erleben. Wanderungen auf den Lehrpfaden oder auch das Hopfenmuseum in Wolnzach vermitteln Interessantes rund ums Thema Hopfen, und das Endprodukt Bier lässt sich in zahlreichen gemütlichen Gasthäusern und Biergärten verkosten.

Herrlich wandern kann man aber nicht nur in den weiten Feldern. Die Landschaft bietet auch erfrischende Waldspaziergänge oder tolle Aussichtsplätzen mit Fernblick bis in die Alpen. Und jeder Ausflug lässt sich auch mit nettem Sightseeing verbinden: Malerische Dörfer, imposante Kirchen und Klöster und die mittelalterlichen Städte Landshut und Ingolstadt laden zum Schlendern ein. Fazit: Die Hallertau ist ein wunderschönes, ruhiges Wandergebiet in Deutschland, das zu entdecken sich lohnt.

Hopfen
Hopfen © Daniel Burghardt, Rother Wanderführer »Hallertau«

Für den Rother Wanderführer »Halltertau« hat der Autor aus der VIelfalt der möglichen Wege in der Region die schönsten und abwechslungsreichsten Touren ausgesucht und zusammengestellt. Viele Infos und Tipps machen den Wanderführer zum perfekten Ausflugsplaner. Mit GPS-Tracks zum Download.


Weserbergland – Wandern im Reich von Sagen und Legenden

Ruhige Wandergebiete in Deutschland: Weserbergland
Ruhige Wandergebiete in Deutschland: Weserbergland © Mark Zahel, Rother Wanderführer »Weserbergland«

In der Region zwischen Hann. Münden, Hildesheim, Göttingen und Paderborn erstrecken sich wunderschöne aussichtsreiche Höhenzüge und Wälder, in denen man viel Erholung in der Natur finden kann. Mit hübschen Städtchen wie Hameln und zahlreichen Burgen und Landsitzen lassen sich hier abwechslungsreiche Ausflüge unternehmen. Perfekt für einen Wanderurlaub.

  • Moorweg im Weserbergland © Mark Zahel
    Moorweg im Weserbergland © Mark Zahel
  • Schloss © Mark Zahel
    Schloss © Mark Zahel
  • Natur pur © Mark Zahel
    Natur pur © Mark Zahel

Verwunschene Pfade führen durch die tiefen Wälder des Solling, oder man wandert genüsslich durch den Naturpark Weserbergland und den Naturpark Münden. Für Weitblicke lohnt sich unbedingt eine Wanderung auf die schmalen Klippenzüge von Ith und Wesergebirge mit wahrhaft spektakulären Aussichten. Auch kulturell hat die Region einiges zu bieten, und die im Rother Wanderführer ausgesuchten Wanderungen machen auch immer wieder Station an naturkundlichen oder kulturellen Sehenswürdigkeiten wie dem Wasserschloss Hämelschenburg, der Burgruine Pollat oder der Schillat-Höhle.

Kastanienblüte
Kastanienblüte © Mark Zahel, Rother Wanderführer »Weserbergland«

Autor Mark Zahel stellt im Rother Wanderführer »Weserbergland« 67 spannende Touren vor. Da gehen die Ideen nicht aus! Über 1000 Kilometer kann man sich so erwandern. Und für eine richtige Auszeit in der Natur ist hier auch erstmalig der komplette »Weserbergland-Weg« in 13 Tagesetappen ausführlich vorgestellt.


Bergisches Land – Naturpark zwischen Rhein und Sauerland

Ruhige Wandergebiete in Deutschland: Bergisches Land © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann, Rother Wanderführer »Bergisches Land«

Raus aus der Stadt, rein in die Natur! Köln, Bonn und das Ruhrgebiet verbindet man gemeinhin nicht mit Naturgenuss, umso mehr überrascht einen – ganz in der Nähe – die landschaftliche Schönheit des größten Naturparks Nordrhein-Westfalens, einem zwar nicht mehr gänzlich unentdeckten aber immer noch sehr ruhigen Wandergebiet!

  • Rochuskapelle im Frühjahr © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann
    Rochuskapelle im Frühjahr © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann
  • Burgruine Eibach © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann
    Burgruine Eibach © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann
  • Ginsterblüte © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann
    Ginsterblüte © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann

Im Bergischen Land ist das Wasser das bestimmende Element. Unzählige Bäche und Flüsse haben seine Hügel und Täler geformt. Ein typisch bergischer Wanderweg wie der Natursteig Sieg verläuft in stetem Auf und Ab über aussichtsreiche Höhen, durch idyllische Bachtäler und hübsche Dörfer aus Fachwerk und Schiefer. Die Wanderwege sind gut erschlossen und erstaunlich ruhig. Die frühe Industriekultur hat im ganzen Gebiet sehenswerte Spuren hinterlassen und bietet zusätzliche Attraktionen wie alte Steinbrüche, Wassermühlen und wassergetriebene Schmiedehämmer.

An der Sieg © Sabine Keller und Benno F. Zimmermann, Rother Wanderführer »Bergisches Land«

Der Rother Wanderführer »Bergisches Land« lädt alle Kölner dazu ein, den herrlichen Naturpark direkt vor den Toren ihrer Stadt zu entdecken. Auch den Bonnern sei ans Herz gelegt, sich über das nördliche Ufer der Sieg hinaus zu wagen. Nicht zuletzt der Rat an die Bewohner des Ruhrgebiets: Gehen Sie öfter einmal “über die Wupper”, um auch die weiter südlich gelegenen Schönheiten des Bergischen Landes zu genießen! 50 Touren, mit GPS-Tracks.

Noch mehr ruhige Wandergebiete in Deutschland gesucht? Dann schaut auf rother.de, da findet ihr über 700 weitere Wanderdestinationen. Bei jedem Buch gibt es auch direkt je eine Beispieltour aus der Region zum Download.

Wir wünschen euch eine traumhafte Wandersaison!

Es müssen nicht immer Berge sein

Die Natur ist aufgewacht, die ersten Blumen blühen und die Sonne wärmt schon kräftig. Was für eine Freude, sich jetzt von der Energie des Frühlings anstecken zu lassen! Sie motiviert uns, Neues zu erleben. Also, nichts wie auf zu neuen Wanderzielen!

Dabei müssen es nicht immer hohe Berge sein. In Mittelgebirgen, an Seen oder gar am Meer lassen sich in der Heimat wunderbare Naturparadiese entdecken. Wir stellen euch hier ein paar Ideen für euren nächsten Wanderausflug oder -Urlaub vor, wo es im Frühling besonders schön ist (…und sicher auch perfekt für die Ostereiersuche 😉).

Ab ans Meer!

(c) B. Pollmann / W. Schwartz, Rother Wanderführer »Ostseeküste – Schleswig-Holstein«

Traumstrände, Steilküsten und eine malerische Moränenlandschaft – die Ostseeküste in Schleswig-Holstein lädt zu ausgedehnten Streifzügen ein. Oft geht es am Meer entlang, an kilometerlangen Stränden und einsamen Klippen, vorbei an Leuchttürmen oder Seebrücken. Das Hinterland lockt mit einer idyllischen Hügellandschaft, Seen und Naturschutzgebieten, mit reetgedeckten Häusern, Schlössern und Herrenhäusern. Zeugnisse der bewegten regionalen Geschichte, nette Einkehrmöglichkeiten, traumhafte Ostsee-Panoramen und der frische Seewind machen die Wanderungen hier zu einem Erlebnis für alle Sinne.

ISBN 978-3-7633-4425-3
14,90 € [D] / 15,40 € [A]

Eine abwechslungsreiche Auswahl der schönsten Touren finden sich im Rother Wanderführer »Ostseeküste – Schleswig-Holstein«.
50 Touren – mit allen nötigen Infos zu jeder Tour, Kartenausschnitten mit eingezeichnetem Wegverlauf, Zeitangaben und GPS-Tracks zum Download.

Zum Buch >

(c) Rolf Goetz, Rother Wanderführer »Rügen«

Rügen ist berühmt für seine weißen Kreidefelsen, die als Steilklippe ins Meer abfallen. Doch hat die Insel weit mehr zu bieten: Stille Buchenwälder, weitläufige Seenlandschaften sowie etliche Vogelschutzgebiete, zwei Nationalparks und ein Biosphärenreservat – hier kann man so richtig in die Natur eintauchen! Tolle Wanderziele sind etwa die Feuersteinfelder von Neu Mukran, das windumtoste Kap Arkona oder der Königsstuhl, von dem sich ein spektakuläres Panorama auf die Kreideküste öffnet. Zur Belohnung locken schöne Einkehrgelegenheiten, und – für die ganz Mutigen – traumhafte Badestellen. Ein Highlight ist ein Schiffsausflug auf die autofreie Insel Hiddensee. Auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und die hübschen reetgedeckten und bemalten Häuser machen Rügen zu einem abwechslungsreichen Urlaubsziel.

Der Rother Wanderführer »Rügen« stellt 50 ausgewählte Wanderungen an den Küsten und im Hinterland von Deutschlands schönster Ostseeinsel vor.
Die meisten Touren sind leicht, viele davon kürzere Halbtageswanderungen. Auch Hiddensee und Fischland-Darß-Zingst sind mit einigen Touren vertreten.

Zum Buch

ISBN 978-3-7633-4335-5
14,90 € [D] / 15,40 € [A]







ADAC Reiseführer, erscheint im Mai 2021
Erhätlich überall, wo es Bücher gibt!

Unser persönlicher Buchtipp für alle Camper-Fans:

Katja Hein:
Yes we camp!
Wohnmobil-Touren durch Norddeutschland

Der große Baukasten für Wohnmobilisten:
Ganz egal, wo man sich gerade im Urlaubsgebiet befindet – ein Blick ins Buch reicht aus, um die Route für den nächsten Tag vorgeschlagen zu bekommen. Einzelne Routen-Bausteine können ganz easy zur eigenen Lieblingstour zusammengestellt werden.

Romantische Seen

(c) Rolf Goetz, Rother Wanderführer »Mecklenburgische Seenplatte«

Eine einzigartige Wasserlandschaft bietet beispielsweise die Mecklenburgische Seenplatte. In diesem »Land der tausend Seen« zu wandern ist ein besonderes Erlebnis. Romantische Lichtstimmungen, fröhliches Vogelgezwitscher und immer wieder die Ausblicke übers Wasser – hier taucht man regelrecht in eine andere Welt ein. Besonders reizvoll ist der Nationalpark Müritz. Am »Kleinen Meer«, wie der größte Binnensee Deutschlands genannt wird, finden Wanderer ein perfektes Wegenetz. Seen wie aus dem Bilderbuch bieten auch die Strelitzer Kleinseeplatte und die Feldberger Seenlandschaft. Der Schmale Luzin und der Dreetzsee lassen sich in bequemen Tagestouren umrunden. In der Mecklenburgischen Schweiz gibt es sogar etliche Hügel zu erklimmen, die exzellente Ausblicke gewähren.

ISBN 978-3-7633-4356-0
14,90 € [D] / 15,40 € [A]

50 Touren für eine wunderbare Auszeit in diesem Naturparadies findet ihr im Rother Wanderführer »Mecklenburgische Seenplatte«

Zum Buch >

(c) Gerhard Hirtlreiter, Rother Wanderführer »Chiemsee«.

Ein »Meer« mit Bergblick gibt es im Süden Deutschlands: das »Bayerische Meer«, den Chiemsee. Seine grandiose Alpenkulisse brachte schon den Märchenkönig Ludwig II. zum Träumen. Lange Spaziergänge am Ufer, oder rund um einen der benachbarten kleinen Seen lassen sich mit Bootsfahrten verbinden. Bei gemütlichen Almwanderungen erlebt man eine Idylle wie aus einer anderen Zeit. Und wie weit öffnet sich die Seele erst wenn man von einem der Gipfel den Blick über die Seenlandschaft in die eine und zu den hohen Bergen auf der anderen Seite schweifen lässt!

ISBN 978-3-7633-4329-4
14,90 € [D] / 15,40 € [A]

55 Wanderungen auf Berge, zu Flüssen und um Seen zwischen Rosenheim und Salzburg gibt es im Rother Wanderführer »Chiemsee«.

Zum Buch >

Deutschland im Blütenmeer


>> Tourentipps:

Blühende Pracht an der Schwäbischen Alb und im Moselland

Die Mandelblüte in der Pfalz ist berühmt und bei Ausflüglern beliebt, aber auch anderswo in Deutschland kann man zwischen weißen und rosa leuchtenden Bäumen wandern: Eine fast exotisch anmutende Pracht sind die blühenden Obstbäume im schwäbischen Streuobstparadies oder die im Moselland. Die weißen und rosa Blüten betören mit ihrer Anmut und ihrem Duft regelrecht unsere Sinne. Ob man direkt an ihnen entlangwandert oder hoch oben von den Aussichtslogen der Hochebenen auf ihr Blütenmeer hinabschaut – eine Wandertour ist hier absolut empfehlenswert.

Aussichtspfade an der Geislinger Steige:
Zur Tour >

Saar-Riesling-Steig (Mosel-Seitensprünge):
Zur Tour >

Obstblüte am Bodensee

(c) Herbert Mayr, Rother Wanderführer »Bodensee Süd«

Sonnenverwöhnt ist der Bodensee im Frühling ein wahres Paradies. Trotz der Alpennähe blüht Vieles hier schon früher als anderswo. Das südliche Bodenseeufer, wo die Schweiz und das österreichische Vorarlberg zusammentreffen, ist zudem eine Wanderregion par excellence. Das einst vom Rheingletscher gestaltete Thurgau-Hügelland und das Weinland zwischen Winterthur und Schaffhausen mit dem weltberühmten Rheinfall sind heute Kulturlandschaften mit Obstwiesen, Weinbergen und hübschen Fachwerkdörfern. Für leichte und familiengerechte Wanderungen ist die Gegend ideal. Aber auch Bergfexe können auf den nahen Gipfeln des Appenzellerlandes tolle Touren mit Bodenseeblick genießen.

ISBN 978-3-7633-4348-5
14,90 € [D] / 15,40 € [A]

Der Rother Wanderführer »Bodensee Süd. Thurgau – St. Gallen – Appenzeller Land – Vorarlberg« stellt 50 überwiegend leichte bis mittelschwere Touren vor.

Zum Buch >

Frühlingsziele in Österreich gesucht? Da haben wir schöne Vorschläge für euch hier >!

Noch mehr Wanderziele gesucht? Dann schaut auf rother.de, da findet ihr über 700 weitere Wanderdestinationen. Bei jedem Buch gibt es auch direkt je eine Beispieltour aus der Region zum Download.

Wir wünschen euch einen wunderschönen Wanderfrühling!