Wandern mit Kindern

Wandern mit Kindern

Für jedes Kind die richtige Tour

Wie war Eure letzte Wanderung mit den Sprösslingen? Sind womöglich doch Sätze gefallen wie „Wann sind wir da?“ oder „Ich kann nicht mehr“? Machen Sie es sich das nächste Mal leichter – mit unseren Altersempfehlungen findet Ihr für jedes Kind die passende Tour.

Sobald Kinder alleine stabil sitzen, können sie in Kraxe oder Tragehilfe mit auf die Wanderung genommen werden. Streckenweise können sie auch selber laufen. Wichtig ist, dass die Wanderung drei Stunden nicht überschreitet und die Kleinen warm eingepackt sind, vor allem während der bewegungsfreien Phasen.

Kinder im Kindergartenalter schaffen Touren von bis zu zwei Stunden reiner Gehzeit und maximal 300 Höhenmetern. Durch das Hin- und Herrennen beim Erkunden der Gegend sind die Reserven allerdings oft schnell ausgeschöpft. Da hilft es, immer wieder kurze Pausen mit einer Brotzeit einzulegen.

Kinder im Grundschulalter können Touren mit einer Gehzeit von bis zu vier Stunden und einem Anstieg von maximal 800 Höhenmetern bewältigen. Ausdauer und Kondition der Kinder sind meist so gut, dass steilere Wege unproblematisch in die Wanderung einbezogen werden können und sollen – allerdings auch hier mit entsprechender Hilfestellung und einigen Pausen inkl. Proviant.

Mit Kindern ab 11 und mit Jugendlichen sind große Wanderungen von max. 6 Stunden Gehzeit und 1000 Höhenmetern denkbar: Aber nur, wenn Ausdauer und Grundkondition entsprechend vorhanden sind.

Unsere Altersempfehlungen sind als Anhaltspunkte zu verstehen. Schließlich können die Entwicklungsstufen bei Kindern ganz unterschiedlich ausfallen. Und natürlich spielt auch eine Rolle, wie sportlich motiviert ein Kind ist und wie viel Wandererfahrung es mitbringt. Sie als Eltern kennen Ihre Kinder am besten und wissen, was Sie ihnen zutrauen können. Im Vordergrund sollte auf jeden Fall immer der Spaß der Kinder stehen!


Comments are closed.
Facebook