#SALEWA3000

#SALEWA3000

SALEWA hat Großes vor!

Bis zum 31.12.2020 sollen alle Dreitausender Österreichs
bestiegen werden!

Zu Jahresbeginn rief SALEWA (Hobby)-Bergsteiger auf, alle 784 Dreitausender Österreichs zu erklimmen. Mit diesem Projekt möchte der Bergausrüster nicht nur die Vielfalt der österreichischen Alpen hervorheben. Das Ziel dieser Aktion ist vielmehr, die Renovierung des inzwischen baufälligen Glockner Biwaks voranzutreiben. Denn mit jedem bestiegenen Gipfel spendet SALEWA 5 Euro für die Instandsetzung der auf 3205 Meter errichteten Biwak-Schachtel.

Der österreichische Berg_und Schiführer Christoph Schwaiger steht oft auf den hohen Bergen Österreichs.
Photo: SALEWA

Aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19, musste das Projekt im März vorerst pausieren. „In dieser Situation ist nicht der Moment, große Berge in Österreich zu besteigen“, sagte Christian Lutz, SALEWA Marketing Manager Central Europe, als er die Pause bekannt gab.  

Umso erfreulicher, dass es mit dem Gipfelabenteuer jetzt weiter gehen kann: „Wir freuen uns, dass wir das Projekt wieder aufnehmen und bis Ende des Jahres verlängern dürfen. Unser Ziel ist, dass wir gemeinsam mit Partnern, Athleten und unserer starken Community jeden einzelnen der 784 Dreitausender bis zum 31. Dezember besteigen“.

Benjamin Kalra und seine Freunde Ende Februar 2020 auf dem Dreitausender Längentaler Weißer Kogel in den Stubaier Alpen.
Photo: Mathäus Gartner

„Anstelle von Skitouren, die im März, April und Mai, rein von den Bedingungen her, möglich gewesen wären, rücken nun sommerliche Dreitausender-Touren ins Blickfeld ambitionierter BergsteigerInnen. Die Gipfel sind die gleichen – ob mit oder ohne Schnee. Wir freuen uns über jeden einzelnen, der die Spendensumme für die Renovierung des Glockner Biwaks in die Höhe treibt“, so Christian Lutz weiter.

Jetzt heißt es also wieder Gipfel sammeln!

Also: Dreitausender besteigen, Gipfelbild taggen und posten – bis zum 31. Dezember 2020!

Welche Gipfel bereits bestiegen wurden, die #SALEWA3000-Gipfelliste sowie wichtige Informationen und inspirierende Geschichten findet Ihr unter: https://www.salewa.com/de-at/#SALEWA3000

Falls Ihr noch weitere Inspirationen sucht oder euch auf eine Hochtour vorbereiten wollt, haben wir Euch eine passende Buchauswahl zusammengestellt!

Dreitausender für alpine Genießer.
Die Gipfel um die Dreitausend Meter sind die Aussichtslogen der Ostalpen. Sie stehen auf der Wunschliste von Wanderern und Bergsteigern meist ganz weit oben. Zwischen Lechtaler Alpen, Ortler, Dolomiten und Tauern findet sich eine breite Auswahl an Bergzielen um diese magische Höhe. Einige lassen sich in einer Tagestour begehen, andere bieten sich für ein erlebnisreiches Wochenende an.

Sicherheit und Risiko in Fels und Eis Band 1-3

Pit Schuberts Reihe »Sicherheit und Risiko in Fels und Eis« ist ein wahrer Klassiker. In drei Bänden schildert er Unfälle von Bergsteigern, Fels- und Eiskletterern und stellt Ergebnisse aus der alpinen Unfall- und Sicherheitsforschung vor. Damit hat er vermutlich schon viele davor bewahrt, fatale Fehler zu begehen, für die andere zuvor mit ihrer Gesundheit oder gar ihrem Leben bezahlt haben.

Der offizielle DAV Alpin-Lehrplan zu »Hochtouren – Eisklettern« beinhaltet folgende Themen: Bewegungstechnik und Taktik, Sicherungstechnik, Theoretische Grundlagen sowie Umwelt- und Naturschutz. Ein verlässliches Lehrwerk nicht nur für Ausbilder, sondern vor allem für die Bergsportler selbst.

Facebook